Innenstadtkonzepte Salzgitter

Was läuft bereits gut in den Innenstädten Salzgitter-Lebenstedt und Salzgitter-Bad und worauf lässt sich aufbauen? Was fehlt und wo gibt es Verbesserungsbedarfe? Wo liegen unausgeschöpfte Potenziale? Kurz: Was müsste geboten werden, damit die beiden Zentren Salzgitters von Bürger*innen und Besucher*innen öfters oder überhaupt erst besucht werden? Fragen, auf die die Stadt Salzgitter im Rahmen von zwei Innenstadtstrategien antworten sucht. Aber nicht allein: Auch die Meinungen, Wünsche und Ideen der Bürger*innen und Besucher*innen - der Nutzer*innen der Innenstadt - sind gefragt!

Der Prozess, der durch das Bundesprogramm „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ gefördert und vom Hannoveraner Planungsbüro „cima“ begleitet wird, hat das Ziel, ein gesamtheitliches und nachhaltiges Konzept für die beiden Zentren in Salzgitter-Lebenstedt und Salzgitter-Bad zu erstellen. Im Fokus stehen neben Mobilitäts- und Verkehrsfragen, auch die Stärkung des örtlichen Einzelhandels, die typische urbane Nutzungsmischung aus Arbeiten, Wohnen und Freizeit oder die Belange von Kultur, Tourismus und Gastronomie. Ergänzend zu den städtebaulichen, wirtschaftlichen und verkehrlichen Aspekten werden zudem Ansätze für eine nachhaltigere und ökologischere Nutzung des Zentrums berücksichtigt. Dabei sind Anlieger*innen, Bürger*innen und andere Akteure ausdrücklich eingeladen, sich auf verschiedene Weise an dem Prozess zu beteiligen.


Wir laden Sie herzlich zur Beteiligung an dem Prozess ein:

Zur Zeit stehen keine Termine für die Beteiligung im Rahmen der Innenstadtkonzepte an.

Wir informieren Sie hier rechtzeitig über zukünftige Veranstaltungen.